03.6.20`: Homechasing Ba-Wü

Am 3.6.2020 ging es früh (11 Uhr) in Richtung Sigmaringen, denn um dieses Gebiet herum hatten sich mehrere schwache Gewitter gebildet. Ich errechnete die Theorie inklusive Hoffnung, dass wenn wir zwischen Gewitter und Bodensee stehen, die Gewitter sich eventuell verstärken und Struktur bekommen. Dies war dann bei Sauldorf auch der Fall, nach dem es anfänglich "nur" Mammatus zu sehen gab ;) Der Vordergrund war einfach wunderschön mit dem Rapsfeld und Kornblumen. Danach war unser Chasing (Flo und Ich) zu Ende, da Flo am Abend noch einen Termin hatte. Viel später am Abend wollte ich nur etwas austesten auf dem Dreifaltigkeitsberg (983m) in Spaichingen. Noch nie hatte ich allgemein Konvektion von einem Berg aus fotografiert. Meine Freundin samt Kinder schleppte ich mit, um zusammen etwas zu unternehmen <3 Unstrukturierte Schauer zogen auf uns zu aus knapp 1000m Höhe. Dank des orographischen Training Effects feuchtete es immer weiter an durch "Schauer Straßen", so dass auf einmal noch ein richtig toller Tagesabschluss folgte. Gewitter im Sonnenuntergang, Böenfronten und Schauervorhänge waren die Folge! Hoffnung darauf hatte ich, da vom Mittagschasing es danach stundenlang einstrahlen konnte. Wir waren quasi in einem blauen Loch ;) 


«   »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.